Projektpräsentation im Bereich Systemintegration von Timo Schrody (mit 91% bewertet)

Timo Schrody war so freundlich, mir seine Projektpräsentation der Abschlussprüfung zum Fachinformatiker für Systemintegration zur Verfügung zu stellen. Sie hat den Titel:

Umstellung auf ein virtuelles Hochverfügbarkeitssystem und Migration eines Domänencontrollers

Wie schon bei der Präsentation von Markus Hutmacher kann ich zum technischen Inhalt leider wenig sagen, aber was mir gut an der Präsentation gefällt, ist das etwas schlichtere Design und der gut lesbare Text. Außerdem werden viele Diagramme zur Darstellung der technischen Infrastruktur genutzt – und ein Bild sagt bekanntlich mehr als tausend Worte.

Einige Gestaltungsmerkmale würde ich persönlich anders umsetzen, aber daran sieht man wieder einmal, wie unterschiedlich die Meinungen der Prüfer sind. Ich würde z.B. auf die mitlaufende Agenda und Seitenzahlen verzichten.

Aber bei der IHK für die Pfalz haben die Prüfer die Präsentation gemeinsam mit dem Fachgespräch mit 91% bewertet. Also sehen wir hier ein gutes (fast sehr gutes) Beispiel für eine eher „klassische“ Präsentation. Der eine Punkt, der noch zum sehr gut fehlt, kann aber auch aus dem Fachgespräch stammen, daher kann man leider nicht sagen, ob die Präsentation vielleicht sogar doch sehr gut war.

Download

Vielen Dank an Timo Schrody für das Bereitstellen der Präsentation. Die persönlichen und betriebsinternen Daten wurden zensiert bzw. durch fiktive Werte ersetzt.

Weitere Infos zur Projektpräsentation

Du suchst noch mehr Tipps rund um die Projektpräsentation? Dann schau doch mal in diese Artikel- und Podcast-Kategorie: Alle Artikel rund um die Projektpräsentation.

Und wenn du dich für meinen Newsletter einträgst, kannst du dir jetzt sofort meine Checkliste für die Projektpräsentation herunterladen.

Checkliste für die Projektpräsentation

Probeabo bei Audible (Affiliate)

Stefan Macke
Polyglot Clean Code Developer
About the Author
Ausbildungsleiter für Fachinformatiker Anwendungsentwicklung und Systemintegration, IHK-Prüfer und Hochschuldozent für Programmierung und Software-Engineering.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

To create code blocks or other preformatted text, indent by four spaces:

    This will be displayed in a monospaced font. The first four 
    spaces will be stripped off, but all other whitespace
    will be preserved.
    
    Markdown is turned off in code blocks:
     [This is not a link](http://example.com)

To create not a block, but an inline code span, use backticks:

Here is some inline `code`.

For more help see http://daringfireball.net/projects/markdown/syntax